Umschulung zum/zur Industriemechaniker/in, Fachrichtung Maschinen- und Anlagenbau

Ausbildungsdauer:
23 Monate

Berufsbild:
Industriemechaniker/innen bauen Geräte- und Maschinenbauteile, führen Inbetriebnahmen, Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten durch.
Im Fertigungsbereich arbeiten sie vor allem mit Metall oder Kunststoff. Sie bohren, schleifen, drehen oder fräsen, um die gefertigten Teile dann in Anlagen und Maschinen zu verbauen.

Abschluss:
IHK - Facharbeiterprüfung zum Industriemechaniker

Voraussetzung:
Möglichst Hauptschulabschluss mit technischem Verständnis und handwerklichem Geschick, Eignung und Neigung für Metalltätigkeiten, körperliche und geistige Belastbarkeit

Termine:
BBZ Kurstermine