Teilqualifizierung zum Mechatroniker

Lehrgangsziel:
Einblick in verschiedene Aufgabengebiete und Erlernen von Grundlagen zur Ergreifung einer Ausbildung im Bereich Mechatronik.

Zielgruppe:

  • Ungelernte bzw. Wiedereinsteiger in den Arbeitsmarkt
  • Teilnehmer aus anderen Berufsschichten zur Neuorientierung
  • Feststellungsmaßnahme zum evtl. Umschulungseintritt

Ausbildungsinhalt:
Modul 1: Arbeitssicherheit/Grundlagen der Datenverarbeitung
Modul 2: Metallgrundlagen in Theorie und Praxis
Modul 3: Pneumatik
Modul 4: Grundlagen der Elektronik
Modul 5: Drehen und Fräsen
Modul 6: Praktikum
Modul 7: Schaltschrankbau
Modul 8: Digitaltechnik

Ihr Vorteil:
Die Gesamtdauer der Maßnahme kann vollständig auf eine Ausbildung oder Umschulung angerechnet werden (Bestätigung durch die Industrie- und Handelskammer).

Ihre Voraussetzungen

  • Eignung und Neigung für den Beruf des Mechatronikers aber
  • auch allgemein für Metall- oder Elektroberufe
  • Körperliche und geistige Belastbarkeit
  • Hauptschulabschluss nicht zwingend erforderlich

Maßnahmedauer:
736 U-Stunden

Termin:
BBZ Kurstermine